Sand und Kies … die wichtigsten Ressourcen für die Bauwirtschaft

Sand und Kies und die daraus produzierten Gesteinskörnungen sind mengenmäßig die wichtigsten von uns benötigten Rohstoffe. Umgelegt auf unsere Bevölkerungszahl benötigt jeder Bundesbürger etwa 7 Tonnen jährlich. Eine flächendeckende Versorgung der Bauwirtschaft muss Ziel unserer Volkswirtschaft sein. 

Werk 3

Werk 3

Das Schwergewicht der Kies- und Sandgewinnung sowie deren Aufbereitung liegt bei der Firma Werk Oberland Rolf Strohmaier GmbH im so genannten Werk 3, direkt an der Bundesstrasse 2 zwischen Weilheim und Murnau. Die hier gewonnenen Rohstoffe werden an Ort und Stelle zu normgerechten gewaschenen Kiesen, Sanden und Edelsplitten aufbereitet. Ein beträchtlicher Teil der Produktion gelangt zur Weiterverarbeitung in die angegliederten Anlagen für Transportbeton und Asphaltmischgut. 

Das Hereingewinnen der bis zu 25 Meter mächtigen Kiespakete erfolgt als Sohlabbau mittels Radlader zur Zeit im Trockenabbau. Der gewonnene Rohkies wird, soweit verunreinigt, mit einer Schwertwäsche vorgereinigt und mit Bandanlagen in die Aufbereitung gefördert, wo eine Trennung in 2 Fraktionen erfolgt. 

Kies- und Sandgewinnung und -aufbereitung Werk 3

Kies- und Sandgewinnung und -Aufbereitung Werk 3

Grobkies bzw. Rollkies mit Körnungen größer als 32 mm wandern in die Edelsplittanlage. Hier werden sie in mehreren Stufen gebrochen, in insgesamt acht unterschiedliche Kornklassen abgesiebt und anschließend gewaschen. 

Hauptverwendungszweck dieser hochwertigen Edelsplitte ist die Weiterverwertung im eigenen Asphaltmischwerk. Auch werden sie z. B. als Mineralbeton für Straßenunterbau und Wegebau, als Pflastersplitte und nicht zuletzt als Streusplitte im Winter verwendet. 

Die Körnungen 0 bis 32 mm werden in der Betonkiesanlage zu gewaschenen Betonkiesen und Natursand 0-4 aufbereitet. Sowohl das eigene, aber auch benachbarte Betonwerke werden damit beliefert. Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet ist die Verwendung der “Riesel” als Filter- und Drainagematerial im Erdbau. 

Die Produktpalette bei den Kiesmaterialien umfasst über zwanzig verschiedene genormte Produkte sowie diverse weitere Mineralgemische. Wichtige Gütemerkmale der Gesteinskörnungen sind die Festigkeit, die Verwitterungsbeständigkeit, die Hitzebeständigkeit, die Polierresistenz sowie Farbe und Reinheit. Für die gleich bleibend hohe Lieferqualität des Gesteinsmaterials sorgen umfangreiche technische Regelwerke.